Kaufhaus Favoritenstraße, Wien

Büro und Gewerbe

  • Eine 15 Meter tiefe Gebäudestruktur. Und eine Baulücke mitten im Bestand einer Fußgängerzone Wiens, die der Erneuerung bedarf. Kurios ist die vorgeschriebene Arkadierung in der Fußgängerzone, die keine Fortsetzung findet. H&V nutzen sie zur Formulierung eines gedeckten Vorbereichs, zu dem die Erdgeschoßzone und der Blick hinunter, in einen halbgeschoßig versetzten Verkaufsraum im Souterrain, offen sind. Die Verlegung der Erschließung an die Fassade und damit die sichtbare Inszenierung der Kundenbewegungen.

    Innenraumkonzept: Ein attraktiver Raum in der Tiefe des Gebäudes, durch verglaste „Verletzungen“ auch natürlich belichtet; und eingehängte Galerien, die trotz der Kompaktheit der Lösung Lufträume erlauben. Unter dem Haus sind die Garagen, Lagerräume und die Anlieferung, auf dem Dach die Haustechnik, Nebenräume und ein Restaurant.

Informationen

Adresse:
Favoritenstraße, 1040 Wien