Wohnhaus Mautner-Markhof, Bauplatz 5, Wien

Wohnen

  • Im Gegensatz zu den freistehenden Stadtvillen (Bauplätze 1, 3 und 4) wird Bauplatz 5 im Masterplan als Neuinterpretation einer Blockstruktur mit urbaner Dichte (bis Bauklasse 5) definiert. Zur Simmeringer Hauptstraße durch einen dominanten Baukörper geschlossen, öffnet sich das Volumen im Inneren des Grundstücks. Zeilenförmige Baukörper schaffen Raum in Nord-Südrichtung, eine durchgängige Sockelzone deutet den Blockrand an. Zurückgesetzte viergeschossige Verbindungsteile definieren einerseits den Straßenraum des Boulevards, andererseits werden die Zwischenräume als Wohnhöfe erlebar. Durch Einrücken der Bauflucht an der Simmeringer Hauptstraße entsteht ein Vorplatz. Dieser städtebauliche Akzent wird durch einen doppelgeschossigen Durchgang bzw. eine Vordachkonstruktion architektonisch ausformuliert.
    Die Erdgeschosszone belebend dient ein Nahversorger als Magnet für Publikum. Als Adresse an der Simmeringer Hauptstraße markiert er den Eingangsbereich im Quartier und ermöglicht im Anschluss weitere kleine Läden und Kleingewerbebetriebe entlang des Boulevards.

Informationen

Art:
246 Wohneinheiten und Büroflächen

Bauherr:
Wien Süd

Nutzfläche:
34.528 m²

Planungsbeginn:
2010

Fertigstellung:
2015