Wohnhausanlage Erlaaer Straße, Wien

Wohnen

  • Auf einer Industriebrache im Süden Wiens entstand eine freifinanzierte Reihenwohnhausanlage mit 32 Einheiten. Aufgrund möglicher Altlasten im Boden verzichtet der Entwurf bewusst auf ein Kellergeschoss und sieht Funktionen wie Parken ebenerdig vor. Das eigentliche Erdgeschoss mit Zugang zu den Mietergärten wird in den 1. Stock gehoben. Ein großer Anteil der Freiflächen im Hof zwischen den beiden Riegeln wird jedoch nicht mit Erdreich aufgeschüttet, sondern mit einem Badeteich angefüllt. Er ist das Herz und Markenzeichen der Anlage.

    Der Baukörper wird durch große zweigeschossige Loggien gegliedert, deren unterschiedliche Farbgebung die Individualität der verschieden Wohnungen unterstreicht. Die Grundrisse sind flexibel in der Gestaltung, was durch eine Schottenbauweise erleichtert wird. Als weitere Qualität sind großzügige private Dachterrassen hervorzuheben.

Informationen

Art:
Wohnhausanlage aus 32 Reihenhäusern mit Badeteich im Hof

Adresse:
Erlaaer Straße 118 / Ellmingergasse, 1230 Wien

Bauherr:
BUWOG

Planungsbeginn:
2007

Fertigstellung:
2010